Die ÖGPAM arbeitet als Zweigverein im Rahmen der statutarischen Ziele der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM).

Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der Psychosomatik und Psychotherapie in der Allgemeinmedizin in Wissenschaft und Praxis. Dies soll durch die Förderung der Kooperation und Koordination zwischen den Mitgliedern sowie durch Unterstützung der ÖGAM im Bereich Psychosomatik ermöglicht werden.

Ziele der Gesellschaft sind
• die systematische Erarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen in psychosomatischen und psychotherapeutischen Bereichen allgemeinmedizinischer Tätigkeit
• vermehrte Beachtung psychosomatischer Aspekte in Aus- und Fortbildung
• Sammeln und Austauschen von themenspezifischen Lehrinhalten
• Auswertung des Lernerfolges in der universitären Lehre und in der allgemeinmedizinischen Lehrpraxis
• Qualitätssicherung in Aus- und Fortbildung
• Veranstaltung bzw. Mitveranstaltung allgemeinmedizinisch-wissenschaftlicher Kongresse und Tagungen unter Beachtung der psychosomatischen Kompetenz in der allgemeinmedizinischen Praxis
• Vernetzung mit anderen psychosomatischen Fachgesellschafen im In- und Ausland

Mitglied werden